Dr. Markus Xander ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Er ist überwiegend in den Bereichen Verkehrs- und Versicherungsrecht, Prozessführung sowie Arbeitsrecht tätig. Er beschäftigt sich unter anderem mit den in diesen Bereichen durch vernetztes und autonomes Fahren einhergehenden Veränderungsprozessen. Zusammen mit Rechtsanwalt Karl Langsch leitet er bei KLX Rechtsanwälte den Schwerpunktbereich Schaden / Haftung / Versicherung. Ferner leitet er den Schwerpunktbereich Arbeitsrecht.

 

Lebenslauf:

  • 1994 - 1999 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg
  • 1999 - 2001 Rechtsreferendariat beim Landgericht Ansbach
  • 2001 Zulassung als Rechtsanwalt 
  • 2001 - 2002 Tätigkeit in einer mittelständischen Kanzlei
  • 2002 - 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jörg Fritzsche an der Universität Regensburg
  • 2006 Promotion zum "Dr. jur." Thema: "Die Auswirkungen der Schuldrechtsreform auf die Gattungsschuld"
  • 2006 - 2012 Tätigkeit in einer mittelständischen Kanzlei
  • 2013 Gründungspartner der Sozietät KLX Rechtsanwälte
  • 2013 erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Versicherungsrecht
  • 2015 erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Arbeitsrecht
  • 2016 Ernennung zum Fachanwalt für Verkehrsrecht

 

Veröffentlichungen:

Dr. Markus Xander ist Autor bei der juris-Aufsatzreihe "AnwaltZertifikatOnline Verkehrsrecht". Die 14-tägig erscheinene Aufsatzreihe dient der Fortbildung von Fachanwälten für Verkehrsrecht und enthält die wichtigsten Gerichtsentscheidungen in aufbereiteter Form sowie praxisrelevante Kurzbesprechungen neuer Entscheidungen und aktuelle Gesetzgebungsinformationen mit Analysen und Praxishinweisen.

  • 28.11.2018: "Die Telematik aus versicherungsrechtlicher Sicht: Einsichtnahme- und Verwertungsmöglichkeiten des Versicherers von Telematikdaten bei der Regulierungsentscheidung", Autor: RA Dr. Markus Xander, in: AnwZert VerkR 24/2018 Anm. 2;
  • 10.07.2019: "Wirksamkeit der Verkürzung der Verjährungsfrist beim Gebrauchtwagenkauf (zugleich Anm. zur Ferenschild-Entscheidung des EuGH, Urt. v. 13.07.2017 - C-133/16)", Autor: RA Dr. Markus Xander, in: AnwZert VerkR 14/2019 Anm. 2;